• Liebe Leserin, lieber Leser.

    Ich begrüße Sie recht herzlich auf der Seite von Kammerspartakus.

    Wir leben in einem System, in dem Willkür zur Tagesordnung geworden ist. Ständig werden kritische Blog-Betreiber mittels GG-und Europ. Menschenrechtskonvention verstossenden §§ 185 ff StGB eingeschüchtert und verfolgt..
    § 185 StGB ( Beleidigung ): "Keine Strafe ohne Gesetz"

    GG und insbesondere Art 5 werden täglich ausgehebelt. Es existiert lediglich auf dem Papier.

    Ausführlicher: http://kammerspartakus.wordpress.com/2014/02/11/strafantrag-wegen-rechtsbeugung-und-verfolgung-unschuldiger-gegen-landgericht-darmstadt/
    § 185 ff dienen der reinen Zensur!
    Zitat Bert Steffens:
    Im § 185 RStGB, der Urfassung. Im RStGB der Nazi-Zeit (Stand 20.02.1942, C.H. Beck’sche
    Dort wird in einer Fußnote zum § 185 RStGB auf Rechtsregeln verwiesen, in denen von „Verstärkung des Ehrenschutzes“, vom „Schutze des deutschen Volkes“ oder vom „Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre“ die Rede ist.

    Daher sind einige Artikel durch ein Passwort "Geschützt". Das Passwort kann jedoch kostenlos per E-Mail angefordert werden.
    kammerspartakus@arcor.de

    Hinweise über Kammer-Skandale werden gerne entgegen genommen und auf Wunsch 100% diskret behandelt.

Bundesverband für freie Kammern zur Übergangslösung des Kammerzwang

Kai Boeddinghaus in: Deutsche Gesellschaft für Finanz- und Haushaltspolitik e.V. Kammern ohne Zwang – ein Konzeptansatz des Bundesverbandes für freie Kammern e.V. 22. Oktober 2014 · von DGFHP e.V. · in Finanz- und Wirtschaftspolitik. · Berlin – Gastbeitrag von Kai Boeddinghaus, Bundesgeschäftsführer des Bundesverbandes für freie Kammern e.V. (bffk) Kammern ohne Zwang – geht das? … Weiterlesen

IHK-Pflicht vor dem Bundesverfassungsgericht: Jetzt Einspruch gegen Zwangsgebühren einlegen

Erstmals seit 1962 prüft das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) eine Klage gegen die Pflichtmitgliedschaft in den deutschen Industrie- und Handelskammern (IHK). Die Karlsruher Richter hatten zuletzt im Jahr 1962 eine Klage gegen die IHK-Zwangsmitgliedschaft geprüft, damals aber für verfassungskonform befunden. Auch ein weiterer Beschluss des Bundesverfassungsgerichts aus 2001 bezeichnet den Zwang zur Mitgliedschaft als zulässig, mit einem … Weiterlesen

OVG Koblenz: IHK hat zu viel Vermögen

Das Oberverwaltungsgericht in Koblenz hat in einem gestern veröffentlichten Urteil die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes zur rechtswidrigen Vermögensbildung der IHK Koblenz in wichtigen Teilen bestätigt. In der Pressemitteilung des Gerichtes heisst es, die IHK habe “einen ungeplanten Gewinn aus den Vorjahren von rund 1,7 Millionen Euro (in 2007) bzw. 2,2 Millionen Euro (in 2008) nicht zur … Weiterlesen

Urteil: Sind Koblenzer IHK-Beiträge zu hoch?

Der Streit um Pflichtbeiträge bei den Industrie- und Handelskammern (IHK) geht nach einem spektakulären Urteil des Verwaltungsgerichts Koblenz nun am 23. September in die zweite Runde: Die IHK Koblenz wehrt sich vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) gegen das Urteil, wonach sie einem Mitglied einen zu hohen Pflichtbeitrag abverlangt hat. Nach der Einschätzung des Verwaltungsgerichts, das die … Weiterlesen

Bundesverband für freie Kammern ( BffK ) stellt Strafanzeige gegen IHK-Chef

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund gerät wegen ihres Engagements bei einem Forschungsprojekt im nordrhein-westfälischen Selm stärker unter Druck. Nach exklusiven Informationen der “Welt” hat sich der Bundesverband für freie Kammern (BffK) an die Staatsanwaltschaft Dortmund gewandt und Strafanzeige wegen des Verdachts der Untreue gegen IHK-Präsident Udo Dolezych und dessen Hauptgeschäftsführer Reinhard Schultz gestellt. … Weiterlesen

Dagobert

Normalität der Handwerkskammer ( Köln ) – Im Visier der der Verschwendung von Zwangsbeiträgen

Bundesweit laben sich die Kammern vom Zwangstropf der Zwangs-Beitragszahler. Das Geld der Steuerzahler und der Zwangsmitglieder sprudelt in ungeahnter Menge. Es sind Millionen. Die Kammern “verbrennen” Gelder, die sie eigentlich treuhänderisch verwalten sollen und wofür sie keinerlei Rechenschaft ablegen müssen. So zumindest soll es in irgend einem Gesetz stehen, Aber Gesetze gelten unterschiedlich. Gesetze werden … Weiterlesen

Millionen Subventions-“Lüge” der Gewerbliche Kammern

Mit dem „Kammerbericht 2013“ hat der bffk erstmals die Subventionen aus den Europäischen Kassen zugunsten der Deutschen Kammern recherchiert. Ohne den Anspruch auf Vollständigkeit, weil die Datenbanken hier leider nicht übersichtlich geführt werden, kam der bffk dabei auf satte 589 Millionen allein zwischen 2009 und 2012, die aus Brüssel in die Kassen der IHKn und … Weiterlesen

Bananen-Flagge

Nehmen die IHKn als Interessensvertreter ein schrumpfen der Wirtschaft und Arbeitslosigkeit zwecks Russland-Sanktionen in Kauf?

Dass das Regime im Berliner Reischstag eine Kampagne gegen Russland im Interesse der USA führen und keinerlei Kritik zulassen muss so langsam allen Bürgern bewusst sein. Experten sehen sogar eine wachsende Kriegsgefahr in Europa. Wieder im Interesse der Pleite USA. Die gleichgestellten Medien spielen da prächtig mit. Ein schrumpfen der Wirtschaft und damit verbundene drohende … Weiterlesen

Niedersächsisches Wirtschaftsministerium-Bananen-Flagge

Handwerkskammer Oldenburg – Champagner für Kammerfürstenempfang – Strafanzeige

Nicht nur die Handwerkskammer Oldenburg, auch das Niedersächsische Wirtschftsministerium sind einmal wieder in den Negativ-Focus geraten. Eigentlich nix  neues. Beide “Institutionen sind verfilzt und verwachsen. In einer Anzeige gegen den HWK-Hauptgeschäftsführer Manfred Kater. wird laut NWZ-Online Untreue im Jahr 2008 vorgfeworfen. Kater liess bei einem Empfang der 53 Hauptgeschäftsführer in Oldenburg den Champagner “fliessen”. Auf … Weiterlesen

Ahnungslose Kammerfunktionäre vor Strafverfolgung geschützt

Dass Ahnungslosigkeit der Kammerfunktionäre diese vor der Strafverfolgung schützt, wird mittlerweile von der Ausnahme langsam zum Regelfall. Ganz aktuell hat die Staatsanwaltschaft in Dresden ein Ermittlungsverfahren gegen den Vorstandsvorsitzenden der Sächsischen Landesapothekerkammer eingestellt. Die den Ermittlungen zugrunde liegende Anzeige geht zurück auf den Prüfungsbericht des dortigen Landesrechnungshofes. Der hatte festgestellt, dass die Förderung von Personalkosten … Weiterlesen

Dagobert

Die Affären der IHK Potsdam beschäftigten das Arbeitsgericht – IHK verliert berichten die Potsdamer Neuesten Nachrichten

IHK erleidet Niederlage vor dem Arbeitsgericht von Matthias Matern Kammer muss Ex-Vizegeschäftsführerin wieder einstellen. Fristlose Kündigung wurde unwirksam Die neue Vize-Geschäftsführerin der Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK) ist die alte – am Montag hat das Arbeitsgericht Potsdam die fristlose Kündigung von Gundula Stelzner abgeschmettert. Der ebenfalls in den Strudel der Affäre um den Ex-Präsidenten Victor … Weiterlesen

IHK München: hier ist der geheime Planungsvertrag

Über die teure (Fehl-) Planung, die Luxussanierung des IHK-Palastes in München hat die lokale Presse bereits ausführlich berichtet. Auch wir haben dies hier wiederholt aufgegriffen. Wie viel das IHK-Schmuckstück die Zwangsmitglieder am Ende kosten wird weiß zzt. noch niemand. Die Wahrheit wird irgendwo zwischen 75 bis 120 Millionen Euro liegen, wobei man nicht völlig ausschließen … Weiterlesen

DSCF4111

Der Redakteur | MDR THÜRINGEN Warum müssen Selbständige Pflichtbeiträge zahlen?

Warum Selbstständige Pflichtbeiträge an Industrie- und Handelskammern (IHK), Handwerkskammer oder Berufsgenossenschaft zahlen müssen, wollte Gerd Otto aus IHK Erfurt wissen. “Redakteur” Willi Wild ist dieser Frage nachgegangen und sprach mit Experten der IHK Erfurt, des Bundesverfassungsgerichts sowie dem Bundesverband für freie Kammern e. V. (Bffk). Selbstständige haben oft das Gefühl, dass ihnen mit den Pflichtbeiträgen … Weiterlesen

IHK München – Sanierung des IHK-Stammhauses – Verplante Zentrale

Bei der Sanierung des IHK-Stammhauses in München läuft einiges schief: Mit dem ehemaligen Generalplaner streitet man weiter um viel Geld, der Bau ruht bis auf Weiteres – und dann ist da noch die Sache mit dem teuren Beratervertrag. Die Münchner Max-Joseph-Straße ist so etwas wie das Machtzentrum der Bayerischen Wirtschaft. Nicht ihre größten Unternehmen, aber … Weiterlesen

DSCF4111

Die Zwangskammern – Interessenvertreter der Wirtschaft und deren Beschäftigten oder eher ihr Totengräber?

Die Zwangskammern – Handwerkskammern ( HWK ) und Industrie- und Handelskammern ( IHK )- mit ihren „willkürlich“ und jenseits jeglicher demokratischer Verhältnisse zusammengesetzten Vollversammlungen ( offizielle Bezeichnung: Parlamente der Wirtschaft), propangandieren ständig mittels gleichgeschalteter Medien die Interessen ihrer Zwangsmitglieder zu vertreten. Selbst dem eingefleischtesten „Zipfelmützchen“ dürfte die Ukraine-Krise nicht entgangen sein. Eine Kriese, die von … Weiterlesen

  • Kammerspartakus unterstützt den Bundesverband für freie Kammern im Kampf gegen den Kammerzwang

  • Tischlermeister Michael Pramann

  • Rudi Freundlich Werbung

    Rudi Freundlich
  • Bells-Restaurant – Bad Neuenahr

  • Stefan A. Duphorn wer – zu – wem

  • Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!

    Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!
  • Gernot Weyrich

  • Frank Lasinski – Intercom Gruppe

     Intercom Gruppe
  • Haustür-Aktion Michael Pramann