Handwerkskammer Hildeshein hat neue Geschäftsführerin („gewählt“ ???)


Am 25.01.2011  wurde auch im Internet über die neu „gewählte“  ( oder bessser berufene ) Geschäftsführerin in der PRESSEBOX berichtet. Allerdings wurde der Bericht ganz schnell wieder auf wenige Zeilen gekürzt. Man hat offensichtlich beschlossen diesen Bericht besser auf der Webseite der HWK Hildesheim zu veröffentlichen. Wohl wissend, dass diese Seiten sowieso niemanden interessieren. Wohl gefehlt.

Ina-Maria Heidmann ( 46 Jahre ), ebenfalls Juristen, wie die noch bis 30. Juni 2011 amtierende Jutta Schwarzer, übernimmt dann die Geschäftsführung in der Skandal-umwetterten Handwerkskammer Hildesheim. Sie wolle sich mit grosser Kraft für das Handwerk einsetzen, so Ihre grossen Worte. Wer diese Frau ist, und was ihre künftigen Ambitionen bei der HWK Hildesheim sind, sollte jedoch nicht so hoch bewertet werden.

Frau Schwarzer meint allerdings,  nun nach mehrjähriger geruhsamer urlauberischen Tätigkeit, in einen „wohl verdienten“ Ruhestand gehen zu müssen.

Frau Heidmann allerdings, ist zu empfehlen  sich doch bitte einmal mit der Handwerksordnung vertraut zu machen. Jürgen Herbst, der als Kammer-„Präsident“ betitelt wird, betreibt lediglich einen Partyservice, und ist somit der IHK zuzuordnen. Herbst ist somit gar nicht berechtigt irgend einen Beschluss der Kammer rechtskräftig zu bestätigen.

Sollte sich Frau Heidmann auf den Sumpf und Filz der HWK Hildesheim einlassen, oder zieht Sie in Erwägung hier einmal ein wenig kritisch zu hinterfragen, oder gar, an ihr Gewissen als Juristin appelierend, entsprechend tätig zu werden?

Kammerspartakus ist sich sicher, dass auch die „Freunde“ der Handwerkskammer Hildesheim mittlerweile treue Leser dieses Blog geworden sind. Sehr zu interessieren scheint die Leser jedoch der Artikel über die Geschäftsführer-Gehälter der Handwerkskammern.

Zu betonen sei jedoch, dass die in dem Artikel recherchierten Zahlen noch keine Aufwandsentschädigungen, sowie Dienstwagen und ähnliches enthalten. Hiermit scheint die Kammer, bzw sämtliche Zwangskammern in diesem Lande sehr grosszügig umzugehen. Oder was sollten die Zwangskammern sonst für einen Grund haben sich mit allen Mitteln zu wehren, was transparente Zahlen angeht.

Selbstbedienungsladen Zwangskammer, halt!

Wenn die Handwerksordnung also nicht einmal von deren „Oberhäupter“ respektiert wird, warum sollten wir Zwangsmitglieder also danach richten und weiter getreu unsere Zwangsbeiträge abführen?

.

HWK Hildesheim-neue Hauptgeschäftsführerin

HWK Hildesheim-neue Hauptgeschäftsführerin „gewählt“(!???)

.
.
.
.
.
.
..
.
.
.
.
.

IHK oder HWK

.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
..
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Handwerkskammerpräsidenten: 40.000 EURO extra als “Aufwandsentschädigung” für´s Ehrenamt kassiert   v. 08.12.2012

.

Lügen – Betrügen – Täuschen – Vertuschen

Logo Handwerkskammer

.

Die HandwerksKammern in BRD sind weder reformfähig, noch reformwillig. Daher gibt es nur eine Konsequenz: Abschaffung dieser dubiosen Organisationen. Die „verknöcherten“ Köpfe“ fachgerecht „entsorgt“. Wer eine handwerksähnliche Organisation wünscht, bitte auf Freiwilligkeit und nicht auf Kosten von Zwangsmitgliedschaften und auf Kosten der Steuerzahler. Die Selbstverwaltung in BRD hat versagt!

Umgehende Forderung bis dahin:

Absolute Transparenz der Kammern, Offenlegung sämtlicher Gehälter, Rückführung der Kammeraufgaben auf die vom Gesetzgeber übertragenden Aufgaben – also keine Selbsbeweihräucherungsveranstaltungen, Gartenfeste mit lukullischer Bewirtung, etc. mehr – was zur Kostenreduzierung und Beitragsbefreiung führt, die Innungen selbst entscheiden lassen, ob sie sich weiter dem Joch der Handwerkskammern unterziehen wollen, denn in den Innungen wird die tatsächliche Ausbildungsarbeit geleitet, etc ….  Ohne Steuermittelunterstützng und ohne Zwangsmitgliedschaft.

.

 . Beitrag der Handwerkskammer Hildesheim Siehe Haushatssatzung 2010

Grundbeitrag 180,- EURO

Umlage:
bei einem Ertrag/Gewinn bis Euro 79.000 1,06 Prozent
bei einem Ertrag/Gewinn ab Euro 79.001 0,82 Prozent

Vergleich IHK-Hannover
IHK-Zugehörigen, die nicht im Handelsregister eingetragen sind
Gewinn aus Gewerbebetrieb, von mehr als 5.200 Euro bis 7.500 Euro  20 Euro

Gewinn aus Gewerbebetrieb, von mehr als 7.500 Euro bis 25.000 Euro  60 Euro 
.

LügenBetrügenTäuschen – Vertuschen

.

Logo Handwerkskammer

.

Handwerkskammerpräsidenten: 40.000 EURO extra als “Aufwandsentschädigung” für´s Ehrenamt kassiert  v. 08.12.2012

Niedersachsen: Handwerkskammerpräsident rechnet 7,5 Stunden Aufwandsentschädigung für die Teilnahme an Beerdigung eigener Sekretärin ab…   v. 12.05.2013

.

Die HandwerksKammern in BRD sind weder reformfähig, noch reformwillig. Daher gibt es nur eine Konsequenz: Abschaffung dieser dubiosen Organisationen. Die „verknöcherten“ Köpfe“ fachgerecht „entsorgt“. Wer eine handwerksähnliche Organisation wünscht, bitte auf Freiwilligkeit und nicht auf Kosten von Zwangsmitgliedschaften und auf Kosten der Steuerzahler. Die Selbstverwaltung in BRD hat versagt!

Umgehende Forderung bis dahin:

Absolute Transparenz der Kammern, Offenlegung sämtlicher Gehälter, Rückführung der Kammeraufgaben auf die vom Gesetzgeber übertragenden Aufgaben – also keine Selbsbeweihräucherungsveranstaltungen, Gartenfeste mit lukullischer Bewirtung, etc. mehr – was zur Kostenreduzierung und Beitragsbefreiung führt, die Innungen selbst entscheiden lassen, ob sie sich weiter dem Joch der Handwerkskammern unterziehen wollen, denn in den Innungen wird die tatsächliche Ausbildungsarbeit geleitet, etc ….  Ohne Steuermittelunterstützung und ohne Zwangsmitgliedschaft.

.

Werden auch Sie FREIWILLIGES Mitglied im  Bundesverband für freie Kammern

Ohne Zusatzbeitrag und ohne Umlage! .


					
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Tischlermeister Michael Pramann

  • Bells-Restaurant – Bad Neuenahr

  • Stefan A. Duphorn wer – zu – wem

  • Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!

    Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!
  • Gernot Weyrich

  • Haustür-Aktion Michael Pramann

%d Bloggern gefällt das: