Handwerkskammer verteilt „illegale“ Werbepost


Die Handwerkskammer Hildesheim, mit deren illegalen Kammeroberhaupt, verschickt ihre alljährliche unerwünschte Werbepost.
Und weil eben ein Partyservicebetreiber in einer Handwerkskammer nichts zu suchen hat, hat Kammerspartakus, wie auch letztes Jahr , die unerwünschte Werbepost ungeöffnet beim niedersächsischem Wirtschaftsministerium abgegeben und sich dies mit Dienststempel quittieren lassen.

.

Same Procedure as every Year – 2013 die Erste   v. 23.03.2013

Handwerkskammerpräsidenten: 40.000 EURO extra als “Aufwandsentschädigung” für´s Ehrenamt kassiert  v. 08.12.2012

Handwerkskammer Hildesheim – Obergerichtsvollzieher will Zwangsbeiträge nach Rambo-Manier eintreiben    v. 24.09.2012

2012 DIE ZWEITE: The Same Procedure As Every Year    v. 16.04.2012

2012 DIE ERSTE: The Same Procedure As Every Year   v. 15.02.2012

Keine Zwangszahlungen an die “absolutistische Institution” Handwerkskammer   v. 13.04.2012

.

Beitrag 2010 Handwerkskammer Freiburg ( 15.400 Zwangs-Mitglieder ):

I. Grundbeitrag:
a) Für Betriebe ohne Meldung eines Gewinnes aus Gewerbebetrieb oder eines Gewerbeertrages sowie bei Verlustmeldung: 125 Euro.
Für Betriebe mit Gewerbeertrag oder einem Gewinn aus Gewerbebetrieb 2007:

Beitrag
0 – 7.669,99 Euro 125 Euro
7670 – 12.271,99 Euro 150 Euro
12.272 – 18.406,99 Euro 175 Euro
18.407 – 28.632,99 Euro 200 Euro
28.633 – 38 858,99 Euro 225 Euro
38.859 – 59.309 Euro 250 Euro
über 59.309 Euro 275 Euro

b) Zuschlag zum Grundbeitrag
Von Kapitalgesellschaften und GmbH & Co KG´s werden 250 Euro zum jeweiligen Grundbeitrag erhoben.
II. Zusatzbeitrag
Der Zusatzbeitrag beträgt 7,9 Promille aus Gewerbeertrag/Gewinn aus Gewerbebetrieb des Jahres 2007. Der Höchstbetrag des Zusatzbeitrages, auch bei gleichzeitiger Mitgliedschaft zur IHK, beträgt 3000 Euro. Der Zusatzbeitrag wird durch kaufm. Rundung geglättet.

Freibetrag
Der Freibetrag für natürliche Personen und Personengesellschaften – außer GmbH & Co KG´s – beträgt 8000 Euro vom Gewerbeertrag/Gewinn aus Gewerbebetrieb 2007.

Zum Vergleich: Der Grundbeitrag bei der IHK Freibunrg beträgt bis zu einem Gewerbeertrag/Gewinn von 80.000EURO man gerade 45,- EURO,  die Umlage in der IHK Freiburg beträgt gerade einmal 0,14 % des Gewerbeertrages, während sich wiederum die Umlage, bzw. der Zusatzbeitrag bei der Handwerkskammer Hannover auf satte 9,5 % ( Prozent ) beläuft.

Beitrag HWK Hannover

Beitrag HWK Hannover   

LügenBetrügenTäuschen – Vertuschen

.

Logo Handwerkskammer

.

Handwerkskammerpräsidenten: 40.000 EURO extra als “Aufwandsentschädigung” für´s Ehrenamt kassiert  v. 08.12.2012

Niedersachsen: Handwerkskammerpräsident rechnet 7,5 Stunden Aufwandsentschädigung für die Teilnahme an Beerdigung eigener Sekretärin ab…   v. 12.05.2013

.

Die HandwerksKammern in BRD sind weder reformfähig, noch reformwillig. Daher gibt es nur eine Konsequenz: Abschaffung dieser dubiosen Organisationen. Die „verknöcherten“ Köpfe“ fachgerecht „entsorgt“. Wer eine handwerksähnliche Organisation wünscht, bitte auf Freiwilligkeit und nicht auf Kosten von Zwangsmitgliedschaften und auf Kosten der Steuerzahler. Die Selbstverwaltung in BRD hat versagt!

Umgehende Forderung bis dahin:

Absolute Transparenz der Kammern, Offenlegung sämtlicher Gehälter, Rückführung der Kammeraufgaben auf die vom Gesetzgeber übertragenden Aufgaben – also keine Selbsbeweihräucherungsveranstaltungen, Gartenfeste mit lukullischer Bewirtung, etc. mehr – was zur Kostenreduzierung und Beitragsbefreiung führt, die Innungen selbst entscheiden lassen, ob sie sich weiter dem Joch der Handwerkskammern unterziehen wollen, denn in den Innungen wird die tatsächliche Ausbildungsarbeit geleitet, etc ….  Ohne Steuermittelunterstützung und ohne Zwangsmitgliedschaft.

.

Werden auch Sie FREIWILLIGES Mitglied im  Bundesverband für freie Kammern

Ohne Zusatzbeitrag und ohne Umlage! .

 

 

.
Werden auch Sie FREIWILLIGES Mitglied im  Bundesverband für freie Kammern
 Ohne Zusatzbeitrag und ohne Umlage!
Advertisements
Comments
2 Responses to “Handwerkskammer verteilt „illegale“ Werbepost”
  1. hans sagt:

    eine gegenüberstellende Ergänzung zur Beitragsveröffentlichung der HWK Freiburg.
    Bsp: Berlin als drittärmste Stadt Deutschlands / Stand 2011

    Freibetrag: 5.112,92€ Grundbetrag: 135€ (Stand 2011)
    ab Einnahmen über 5.112,92€ Grundbetrag 250€ (nahezu verdoppelt !)
    8,7% Zusatzbeitrag auf Einnahmen über 5.112€
    Den Grundfreibetrag des zu versteuernden Einkommen hat der Gesetzgeber
    auf 8 004 Euro festgesetzt(Stand 2010). Dieser Betrag soll steuerlich unangetastet
    bleiben.Es dient dem Schutz des Existenzminimums.
    Der Freibetrag der HWK Berlin liegt nahezu 3.000€ unter diesem Grundfreibetrag.

  2. hans sagt:

    Lieber Herr Pramann,
    wenn Sie sich mit den Menschenrechtsverletzungen auf der Hartz-4 Ebene beschäftigen-behördenseitig,könnten Sie zu dem Schluss kommen auch noch mit 150 Jahren auf folgenlos auf Missstände bei den Kammern hinzuweisen.
    Das interessiert niemand. Hier geht es nicht um Demokratie, Gerechtigkeit oder sonst was.
    Es geht um Profit für den Staat. Spätestens wenn hier jemand krank,arbeitsunfähig bei Hartz-4 landet,
    wird er begreifen, dass er nicht nur keine Lebensversicherungen oder Handwerkskammerabzockereien mehr bezahlen kann. Er wird fertig gemacht und zugrunde gehen. in diesem Windschatten kassieren die Kammern weiter im Sinne des Gesetzmachers ab.
    Das Fatale ist ja, es gibt keine glaubwürdigen Volksvertreter. Der ganze Haufen von links bis rechts ist korrupt.
    Auch die Linke.Nehmen sie mal Berlin. Seit der Einführung von Hartz-4 regiert ein Rot Roter Senat.
    Seitdem verheizt man ein grossen Teil der Bevölkerung als Billiglöhner,während kommunale Unternehmen exorbitante Geschäftsführergehälter zahlen-eine halbe million jahresgehalt ist da schon mal drin.
    Und wissen Sie was? Solange Unternehmen sich nicht ausdrücklich für ihre Angestellten einsetzen,
    sollen Unternehmen von mir aus auch zugrunde gehen. Immerhin sind wir mit einer unfassbaren
    Rolle rückwärts mitten im Sklavenhandel der Leihabeit gelandet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Tischlermeister Michael Pramann

  • Bells-Restaurant – Bad Neuenahr

  • Stefan A. Duphorn wer – zu – wem

  • Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!

    Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!
  • Gernot Weyrich

  • Haustür-Aktion Michael Pramann

%d Bloggern gefällt das: