Handwerkskammer Hamburg: Beitragseintreibung mit allen Mitteln – Begleichung von Handwerker-Rechnungen – Fehlanzeige

Die Handwerkskammer – „böse Zungen“ sprechen von einer Pleite-Kammer – die sich mal so eben aus Steuermitteln und Zwangsbeiträgen einen 50 Millionen teuren Prachtbau – den Elbkampus – gönnt, verweigert laut HAN-Online fünf Unternehmen noch ausstehenden Restzahlungen für geleistete Leistungen. Bei Karl Schult, Inhaber des gleichnamigen und mittlerweile insolventen Sanitärbetriebs, ging es laut Pressebericht um … Weiterlesen

DIHK- und ZDH- Präsidenten: Die „gesetzlosen“ Oberhäupter der Zwangskammern

Eigentlich ist die Ausgangslage klar und einfach. Im Paragraph 1 Absatz 5 des IHK-Gesetzes heißt es: „Nicht zu den Aufgaben der Industrie- und Handelskammern gehört die Wahrnehmung sozialpolitischer und arbeitsrechtlicher Interessen.“ Hinsichtlich des Zusammenschlusses der Kammern auf Länder- oder Bundesebene hat das Bundesverwaltungsgericht erst im Sommer des letzten Jahres geurteilt, dass dies zwar zulässig sei. … Weiterlesen

Geschützt: Kammerbeiträge der Industrie-und Handelskammer müssen Frage des Existenzminimums nicht berücksichtigen

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Kammerkritiker als Staatsfeinde abgestempelt?

„Hier werden missbräuchlich für politische Ziele Klageverfahren und die Justiz in Anspruch genommen“ Wie KAMMERSPARTAKUS bereits berichtete, haben zwei Unternehmer aus Hessen gegen die Zwangsmitgliedschaft der IHK und deren Zwangsbeiträge Klage eingereicht. Wie selbstverständlich nicht anders zu erwarten, fiel das Urteil natürlich im Sinne der Zwangskammern aus.Von Zwangsmitgliedschaft will von dieser „Gilde“ und deren Justiz, … Weiterlesen

Die wirtschaftliche Lage der HWK Hamburg

Die Mitgliedschaft in den Innungen ist jedoch freiwillig

Im Rahmen einer Pressekonferenz haben bffk-Vorstand Christian Anhalt, Fotografenmeister in Hamburg, und bffk-Geschäftsführer Kai Boeddinghaus heute in Hamburg über die angespannte Lage der Handwerkskammer Hamburg informiert und insbesondere auf die Widersprüche zwischen den öffentlichen Äußerungen des Kammerpräsidenten und den Zahlen aus der Rechnunglegung der Kammer hingewiesen. Kammermitglied Anhalt hatte erstmals in diesem Jahr, nach langen … Weiterlesen

Geschützt: Hessischer Unternehmer klagt gegen IHK Zwangsmitgliedschaft – Prozesstag am 15.12.2011 vor dem Verwaltungsgericht Darmstadt

Die Mitgliedschaft in den Innungen ist jedoch freiwillig

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Handwerkskammer Reutlingen zieht Beitrags-Schraube an

Die Mitgliedschaft in den Innungen ist jedoch freiwillig

Während die Industrie-und Handelskammern die Beiträge senken, was für den kleinen Unternehmer natürlich keinerlei Auswirkung hat – Maximal im Cent-Bereich – läutet die Handwerkskammer Reutlingen eine Beitragserhöhung für 2012 unter den Handwerkskammern ein. Der einheitliche Grundbetrag wird um 20 EURO von 150 auf 170 EURO steigen. Der Zusatzbeitrag wird wie bisher ein Prozent aus dem … Weiterlesen

Kammerkrake Handwerkskammer ( Koblenz ) schlägt erneut zu

Bereits im Augus 2011 berichtete KAMMERSPARTRAKUS über die unermässliche Raffgier der Handwerkskammer Koblenz. Um nicht als „Schwarzarbeiter“ oder illegaler Unternehmer dazustehen und um entsprechenden Repressalien aus dem Weg zu gehen, meldete Alina Blicka ordnungsgemäß´beim zuständigen Ordnungsamt ein Kleingewerbe an. Schliesslich will Alina Blicka dem Staat nicht zur Last fallen und auch redlich Steuern zahlen. Und … Weiterlesen

Bayerischer Rechnungshof sieht Mängel in der IHK Schwaben

Lange hatten sich die Verantwortlichen in der IHK Schwaben gegen eine Prüfung durch den Bayerischen Rechnungshof gewehrt und dabei sogar etliche Tausend Euro der Zwangsbeiträge in einen Rechtsstreit investiert, um diese Prüfung abzuwenden. Am Ende nützte das alles nichts und das Bundesverwaltungsgericht gab im September 2009 dem Rechnungshof grünes Licht für seine Arbeit. Heute nun … Weiterlesen

Die verlogene Beitragsgerechtigkeit der Zwangskammern

Täglich wird der Öffentlichkeit von den Zwangskammern eine Beitragsgerechtigkeit und gar Beitragsbefreiung von „Kleinbetrieben“ vorgegaukelt, ohne jedoch die Zahlen jemals  nachweisbar öffentlich belegt zu haben. Die Realität der sogenannten Beitragsgerechtigkeit jedoch sieht allerdings  ganz anders aus. So hat der Konzern Daimler Chrysler – ein Milliardenkonzern – im Jahr 1997 sagenhafte 360 DM an die IHK … Weiterlesen

Umfrage: Mehrheit der Handwerker will den Kammerzwang nicht

Ein wohl repräsentatives Umfrageergebnis, passend zum Artikel des Vortags, das eindeutiger nicht hätte ausfallen können. Das es bei den Zwangsmitgliedern der Industrie- und Handelskammern nicht anders aussieht, davon ist wohl auch aller Wahrscheinlichkeit auszugehen. Vom Dezember 2006 stammt eine jetzt bekannt gewordene Umfrage der FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag, die sich u.a. mit der Pflichtmitgliedschaft in … Weiterlesen

  • Tischlermeister Michael Pramann

  • Bells-Restaurant – Bad Neuenahr

  • Stefan A. Duphorn wer – zu – wem

  • Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!

    Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!
  • Gernot Weyrich

  • Haustür-Aktion Michael Pramann