Teure Falschinformationen der Kreishandwerkerschaft Verden zu Schwarzarbeit


BUH stoppt Kreishandwerkerschaft mit Unterlassungserklärung

5001 Euro Strafe bei Zuwiderhandlung / neue Unterlassungserklärung vorbereitet / weitere Falschinfos online /

Aus Angst vor einer Klage vor dem Verwaltungsgericht hat die Kreishandwerkerschaft Bremervörde-Osterholz-Verden, mit Sitz in Verden, eine Unterlassungserklärung unterzeichnet und Falschinformationen zur Schwarzarbeit von ihrer Internetpräsenz genommen.

Auf der Internetseite der KHS darf jetzt, im Anschluss an Ausführungen zu Schwarzarbeit, nicht mehr gefordert werden: „Darum: Vergeben Sie Aufträge nur an eingetragene Handwerksbetriebe!“

Bei Zuwiderhandlungen hat sich die Kreishandwerkerschaft verpflichtet eine Vertragsstrafe von 5001 Euro zu zahlen. Auf die unverzügliche Beseitigung und Unterlassung dieser Empfehlung gedrungen hatte Jonas Kuckuk, Reisegewerbetreibender Reetdach-Decker aus Bremen und Vorstandsmitglied des Berufsverbandes unabhängiger Handwerkerinnen und Handwerker (BUH e.V.), ebenfalls mit Sitz in Verden, der sich durch die Aussage massiv in seiner Berufsfreiheit und seinen Persönlichkeitsrechten eingeschränkt sah.

Die rasche Unterlassungserklärung wertet Kuckuk als Erfolg: „Der Kreishandwerkerschaft war klar, dass sie mit ihrer dreisten und wettbewerbsverzerrenden Aussage nicht durchkommen. Sie haben nur unterzeichnet, um sich bei einem angedrohten Prozess vor dem Verwaltungsgericht nicht zu blamieren.“

Kuckuk wehrte sich vor allem gegen die in der Aussage enthaltene Unterstellung der Kreishandwerkerschaft, alle nicht in die Handwerksrolle eingetragenen Betriebe leisteten automatisch Schwarzarbeit. Diese Behauptungen seien unrichtig, betont Kuckuk:

„Erstens unterliege ich als Reisegewerbetreibender nicht den Vorschriften der Handwerksordnung, die nur für das für das stehende Gewerbe gelten und kann daher gar nicht in die Handwerksrolle eingetragen werden, und außerdem bin ich kein Schwarzarbeiter, denn ich versteuere meine Einkünfte, leiste Sozialversicherungsabgaben und garantiere natürlich auch jedem Auftraggeber Gewährleistungsansprüche auf meine Handwerksarbeiten.“ Doch zufrieden ist Kuckuk nicht. Für Ihn ist die Unterzeichnung der ersten Unterlassungserklärung allenfalls ein Teilerfolg, denn auf der Internetseite werden weiterhin unrichtige Aussagen zur Schwarzarbeit gemacht, die er so nicht stehenlassen will. Kuckuk und der BUH e.V. arbeiten deswegen bereits an weiteren Unterlassungserklärungen gegen die Internetpräsenz der Kreishandwerkerschaft.

Der Berufsverband unabhängiger Handwerkerinnen und Handwerker (BUH e.V). tritt für die Gewerbefreiheit im Handwerk ein, berät Handwerker im Reisegewerbe und bietet Seminare für Existenzgründer im Handwerk – mit und ohne Meisterbrief – an.

.

Quelle: Berufsverband unabhängiger Handwerkerinnen und Handwerker

.

LügenBetrügen – Täuschen – Vertuschen

.

Logo Handwerkskammer

.

Handwerkskammerpräsidenten: 40.000 EURO extra als “Aufwandsentschädigung” für´s Ehrenamt kassiert  v. 08.12.2012

Niedersachsen: Handwerkskammerpräsident rechnet 7,5 Stunden Aufwandsentschädigung für die Teilnahme an Beerdigung eigener Sekretärin ab…   v. 12.05.2013

.

Die HandwerksKammern in BRD sind weder reformfähig, noch reformwillig. Daher gibt es nur eine Konsequenz: Abschaffung dieser dubiosen Organisationen. Die „verknöcherten“ Köpfe“ fachgerecht „entsorgt“. Wer eine handwerksähnliche Organisation wünscht, bitte auf Freiwilligkeit und nicht auf Kosten von Zwangsmitgliedschaften und auf Kosten der Steuerzahler. Die Selbstverwaltung in BRD hat versagt!

Umgehende Forderung bis dahin:

Absolute Transparenz der Kammern, Offenlegung sämtlicher Gehälter, Rückführung der Kammeraufgaben auf die vom Gesetzgeber übertragenden Aufgaben – also keine Selbsbeweihräucherungsveranstaltungen, Gartenfeste mit lukullischer Bewirtung, etc. mehr – was zur Kostenreduzierung und Beitragsbefreiung führt, die Innungen selbst entscheiden lassen, ob sie sich weiter dem Joch der Handwerkskammern unterziehen wollen, denn in den Innungen wird die tatsächliche Ausbildungsarbeit geleitet, etc ….  Ohne Steuermittelunterstützung und ohne Zwangsmitgliedschaft.

.

Werden auch Sie FREIWILLIGES Mitglied im  Bundesverband für freie Kammern

Ohne Zusatzbeitrag und ohne Umlage! .

 


		
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Tischlermeister Michael Pramann

  • Bells-Restaurant – Bad Neuenahr

  • Stefan A. Duphorn wer – zu – wem

  • Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!

    Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!
  • Gernot Weyrich

  • Haustür-Aktion Michael Pramann

%d Bloggern gefällt das: