Die „ehrenwerten“ Väter der IHKn? Früherer IHK-Präsident Köhler arisierte Rosenthal


Schwere Vorwürfe erhebt der Historiker Albrecht Bald gegen den früheren Bayreuther IHK-Präsidenten Erich Köhler. Dieser sei während der NS-Zeit aktiv an der Arisierung jüdischen Vermögens beteiligt gewesen.

Köhler war auch Direktor der Neuen Baumwollspinnerei in Bayreuth. Der IHK-Präsident habe 1934 als „Arisierungskommissar“ unter Drohungen den Selber Unternehmer Philipp Rosenthal aus seinem Porzellankonzern gedrängt. Begründung: Er sei „jüdischer Abstammung.“ … zum Artikel des „Kurier„, bitte  H I E R  klicken.

Ähnliches dürfte sich auch in den anderen 80 IHKn und Handwerkskammern abgespielt haben. Für die transparenten Kammern jedoch ein Tabu-Thema.

Man glaubt ja gar nicht, wer alles Mitglied der Handwerkskammern und IHKn etc.  sind. „Zuhälter“, Schläger, Nazis,… Personen, die aus  öffentlichen Ämtern „verdammt werden. Denn jeder, der ein Gewerbe anmeldet ist Zwangsmitglied einer Kammer.

Das kuriose daran:
KAMMERSPARTAKUS hat 2009 per E-Mail beim Zentralrat der Juden einmal angefragt, wie der Zentralrat eben zur Zwangsmitgliedschaft in den IHKn, Handwerkskammern etc. stehen. Antwort:

Ihr Schreiben vom 05. Februar 2009, in dem Sie uns auf das Thema Zwangsmitgliedschaften in der Handwerkskammer sowie Kammern allgemein aufmerksam machen und um eine Positionierung hierzu gebeten haben, ist bei uns eingegangen.

Ich kann Ihren Unmut über die Herkunft des Gesetzes verstehen, muss Ihnen aber mitteilen, dass der Zentralrat der Juden in Deutschland in dieser Sache nicht aktiv werden wird.

Ich bedauere, Ihnen keinen anderweitige Antwort geben zu können.“

.

IHK-Fakten: Kammerpräsident Heinrich Goebels war seit 1938 gleichzeitig NSDAP-Kreiswirtschaftsberater  v. 04.02.1013

Feier in der IHK: Burschenschaften im Visier  . v. 03.08.2010

Treffen (rechtextremer?) Burschenschaften in den Räumen der IHK Frankfurt abgesagt   v. 06.08.2010

Schwer Rechtslastiges in der Handwerkskammer Hamburg. Ein Einzelfall?  v. 28,11,2009

„Nazi-Opa blieb gleich da!“  17.03.2006

.

LügenBetrügen – Täuschen – Vertuschen

.

Logo Handwerkskammer

.

Handwerkskammerpräsidenten: 40.000 EURO extra als “Aufwandsentschädigung” für´s Ehrenamt kassiert  v. 08.12.2012

Niedersachsen: Handwerkskammerpräsident rechnet 7,5 Stunden Aufwandsentschädigung für die Teilnahme an Beerdigung eigener Sekretärin ab…   v. 12.05.2013

.

Die HandwerksKammern in BRD sind weder reformfähig, noch reformwillig. Daher gibt es nur eine Konsequenz: Abschaffung dieser dubiosen Organisationen. Die „verknöcherten“ Köpfe“ fachgerecht „entsorgt“. Wer eine handwerksähnliche Organisation wünscht, bitte auf Freiwilligkeit und nicht auf Kosten von Zwangsmitgliedschaften und auf Kosten der Steuerzahler. Die Selbstverwaltung in BRD hat versagt!

Umgehende Forderung bis dahin:

Absolute Transparenz der Kammern, Offenlegung sämtlicher Gehälter, Rückführung der Kammeraufgaben auf die vom Gesetzgeber übertragenden Aufgaben – also keine Selbsbeweihräucherungsveranstaltungen, Gartenfeste mit lukullischer Bewirtung, etc. mehr – was zur Kostenreduzierung und Beitragsbefreiung führt, die Innungen selbst entscheiden lassen, ob sie sich weiter dem Joch der Handwerkskammern unterziehen wollen, denn in den Innungen wird die tatsächliche Ausbildungsarbeit geleitet, etc ….  Ohne Steuermittelunterstützung und ohne Zwangsmitgliedschaft.

.

Werden auch Sie FREIWILLIGES Mitglied im  Bundesverband für freie Kammern

Ohne Zusatzbeitrag und ohne Umlage! .

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Tischlermeister Michael Pramann

  • Bells-Restaurant – Bad Neuenahr

  • Stefan A. Duphorn wer – zu – wem

  • Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!

    Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!
  • Gernot Weyrich

  • Haustür-Aktion Michael Pramann

%d Bloggern gefällt das: