HWK Ostwestfalen – „Protzbau“ für 64 Millionen – Handwerker gehen leer aus?


Die Handwerkskammer Ostwesfalen-Lippe zu Bielefeld gönnt sich mal eben einen 64-Millionen-Kampus, der 2010 noch im Geschäftsbericht 2011 mit 60 Millionen EURO veranschlagt wurde. Die Beantragung von Fördergeldern von Land, Bund und EU sind unter Dach und Fach. Den Steuerzahler wird´s freuen. Das Zwangsmitglied ebenso. Denn 2012 sind auch mal wieder die Kammerbeiträge angehoben worden – für den Selbstbedienungsladen Handwerkskammer.  Um wieviel Millionen sich die Kosten noch steigern werden, steht in den Sternen.

Aber da hat die HWK Ostwestfalen ja die besten Beziehungen. Schliesslich ist  Lena Strothmann nicht nur Präsidentin der HWK, sie ist zudem auch noch CDU-Bundestagsabgeordnete.

Ein 400 Quadratmeter grosser Konferenzraum für die von der Kammerführung organisierten Selbstbeweihräucherungsveranstaltung zwecks „Machterhalt“ darf es natürlich nicht fehlen.

Bei sinkender Zahl der Mitgliedsbetriebe im zulassungspflichtigen Handwerk: 2011: 14.254    ( – 153 ) und Nachwuchsmangel.

Wenn in der EU neue Gebäude mit öffentlichen Geldern gebaut werden sollen, dann muss der Auftrag in der gesamten EU ausgeschrieben werden.

Doch was haben die (Zwangs-) Beitragszahler, die regionalen Handwerksbetriebe, davon? Sie zahlen Zwangsbeiträge, mit denen die „Kammerfürsten“ die billigsten ausländischen Unternehmen „füttern“. Das wird auch von den regionalen Handwerksbetrieben befürchtet. In erster Linie geht es um billig., wobei die Leistungsstärke der Betriebe ausser acht gelassen wird. Nix mit Made in Germany. Auch nicht bei den Handwerkskammern.

Bestenfalls dürften sich die Betriebe al Subunternehmer vom Sub, vom Sub… von den „Krümeln der Torte“ beienen.

Michael Heesing, Hauptgeschäftsführer der HWK Ostwestfalen scheinen die Sorgen der Handwerkskammer-Beitragszahler offensichtlich ( im  Interview von LOKALZEIT -25.92.2013 ) wenig zu beeindrucken.

Beziehen die Handwerkskammern doch selbst das Werbematerial für ihre Image-Kampagne aus China.

.

Handwerkskammer Protzbau für 64 Millionen ohne regionale Handwerker?

.

IHK München – Was sind schon 100 Millionen EURO?   v. 11.09.2013

Großzügige IHK München – ein Häuschen für jeden Mitarbeiter   v. 02.09.2013

HWK Ostwestfalen – “Protzbau” für 64 Millionen – Handwerker gehen leer aus?   v. 05.03.2013

Handwerkskammer Niederbayern – Mal eben 30 Millionen Euro   v. 25.02.2013

Handwerkskammer Kassel: Subventionen wachsen auf den Bäumen – 28 Mio-Investition   v. 14.12.2012

Handwerkskammer investiert 38 Millionen   v. 07.12.2012

Bielefelder Handwerkskammer als Subventionsmillionäre   v. 05.11.2011

.

Lügen – Betrügen – Täuschen – Vertuschen

Logo Handwerkskammer

.

Die HandwerksKammern in BRD sind weder reformfähig, noch reformwillig. Daher gibt es nur eine Konsequenz: Abschaffung dieser dubiosen Organisationen. Die „verknöcherten“ Köpfe“ fachgerecht „entsorgt“. Wer eine handwerksähnliche Organisation wünscht, bitte auf Freiwilligkeit und nicht auf Kosten von Zwangsmitgliedschaften und auf Kosten der Steuerzahler. Die Selbstverwaltung in BRD hat versagt!

Umgehende Forderung bis dahin:

Absolute Transparenz der Kammern, Offenlegung sämtlicher Gehälter, Rückführung der Kammeraufgaben auf die vom Gesetzgeber übertragenden Aufgaben – also keine Selbsbeweihräucherungsveranstaltungen, Gartenfeste mit lukullischer Bewirtung, etc. mehr – was zur Kostenreduzierung und Beitragsbefreiung führt, die Innungen selbst entscheiden lassen, ob sie sich weiter dem Joch der Handwerkskammern unterziehen wollen, denn in den Innungen wird die tatsächliche Ausbildungsarbeit geleitet, etc ….  Ohne Steuermittelunterstützng und ohne Zwangsmitgliedschaft.

.

Werden auch Sie FREIWILLIGES Mitglied im  Bundesverband für freie Kammern
 Ohne Zusatzbeitrag und ohne Umlage! .  
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Tischlermeister Michael Pramann

  • Bells-Restaurant – Bad Neuenahr

  • Stefan A. Duphorn wer – zu – wem

  • Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!

    Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!
  • Gernot Weyrich

  • Haustür-Aktion Michael Pramann

%d Bloggern gefällt das: