HWK Freiburg -Über 600 Seiten Ermittlungsakten wegen Schwarzarbeit


Querelen um Geschäftsführer Johannes Burger prägen Vollversammlung der Handwerkskammer.

FREIBURG. Der Graben zwischen der Spitze der Handwerkskammer Freiburg und deren Geschäftsführer Johannes Burger bleibt unverändert tief. Das wurde auf der Vollversammlung der Kammer am Mittwoch in Freiburg deutlich.

Durch die öffentlichen Verhandlungen vor dem Arbeitsgericht wurde bekannt, dass Paul Baier, Ullrichs Vorgänger als Kammerpräsident, Johannes Burger ohne die Zustimmung des Vorstands eine Gehaltserhöhung verschafft hatte. Dadurch rangiert der Geschäftsführer in Gehaltsdimensionen, wie es ein Oberbürgermeister einer größeren Stadt tut. An diesem Vorgang übte Ullrich scharfe Kritik, ohne Baiers Namen zu nennen: „Eine Gehaltserhöhung für einen einzelnen Mitarbeiter nur durch Unterschrift von Präsident und Vizepräsident gegen den Willen des Vorstands – das kann und darf es nicht noch einmal geben.“

In der Aussprache über Ullrichs Rechenschaftsbericht bekam der Präsident Rückendeckung von den Rednern. „Ich schäme mich dafür, was eine kleine Gruppe im Handwerk dem Präsidenten zumutet“, sagte der Ortenauer Kreishandwerksmeister Andreas Drotleff. „Schade, dass es nur um eine Personalie geht, wenn es um die Handwerkskammer geht“, sagte Thomas Cybulla, der Emmendinger Kreishandwerksmeister. Jonny Dick, der für die Arbeitnehmer im neunköpfigen Vorstand der Kammer sitzt, sprach von einer „hervorragenden Arbeit“: „Die Arbeitnehmer in der Vollversammlung sprechen dem Präsidenten das vollste Vertrauen aus.“

Ullrich legte auch den Stand der Dinge im Ordnungswidrigkeitenverfahren dar, das in Freiburg beim Amt für öffentliche Ordnung anhängig ist. Er soll in seinem Malerbetrieb Schwarzarbeit zugelassen haben. Es werde „sehr, sehr, sehr gründlich ermittelt“, sagte Ullrich. Die Akte umfasse mittlerweile mehr als 600 Seiten, ein Ende sei nicht abzusehen. „Das Verfahren ist bundesweit einmalig.“… zum kompletten Artikel BADISCHE ZEITUNG   h i e r  klicken

 

badische-zeitung-17-11-2016-der-grosse-grabenbadische-zeitung-17-11-2016-der-grosse-graben

badische-zeitung-17-11-2016-der-grosse-graben

.

HWK Freiburg – 4.000 EURO für´s “Ehrenamt”

.

Aufruf zum Boykott Handwerkskammer-Beitrag

.

Weg mit diesen Zwangsinstitutionen! Das schafft Freiheit, Motivation, Inotivation  und Arbeitsplätze!

.

LügenBetrügenTäuschen – Vertuschen

.

Logo Handwerkskammer

.

Handwerkskammerpräsidenten: 40.000 EURO extra als “Aufwandsentschädigung” für´s Ehrenamt kassiert  v. 08.12.2012

Niedersachsen: Handwerkskammerpräsident rechnet 7,5 Stunden Aufwandsentschädigung für die Teilnahme an Beerdigung eigener Sekretärin ab…   v. 12.05.2013

Niedersächsisches Wirtschaftsministerium – verfilzt, wie eh und je   v. 17.10.2013

Kammerbericht 2013 – 589 Millionen Subventionen für die Kammern  

Kammerbericht zum Download

Realität: Rassisten und Rechtsextremisten in den (Zwangs-) Kammern   v. 24.02.2014

.

Die Handwerkskammern in BRD sind weder reformfähig, noch reformwillig. Daher gibt es nur eine Konsequenz: Abschaffung dieser dubiosen Organisationen. Die „verknöcherten“ Köpfe“ fachgerecht „entsorgt“. Wer eine handwerksähnliche Organisation wünscht, bitte auf Freiwilligkeit und nicht auf Kosten von Zwangsmitgliedschaften und auf Kosten der Steuerzahler. Die Selbstverwaltung in BRD hat versagt!

Umgehende Forderung bis dahin:

Absolute Transparenz der Kammern, Offenlegung sämtlicher Gehälter, Rückführung der Kammeraufgaben auf die vom Gesetzgeber übertragenden Aufgaben – also keine Selbsbeweihräucherungsveranstaltungen, Gartenfeste mit lukullischer Bewirtung, etc. mehr – was zur Kostenreduzierung und Beitragsbefreiung führt, die Innungen selbst entscheiden lassen, ob sie sich weiter dem Joch der Handwerkskammern unterziehen wollen, denn in den Innungen wird die tatsächliche Ausbildungsarbeit geleitet, etc ….  Ohne Steuermittelunterstützung und ohne Zwangsmitgliedschaft.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Tischlermeister Michael Pramann

  • Bells-Restaurant – Bad Neuenahr

  • Stefan A. Duphorn wer – zu – wem

  • Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!

    Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!
  • Gernot Weyrich

  • Haustür-Aktion Michael Pramann

%d Bloggern gefällt das: