Handwerkskammer Hildesheim will weiter Zwangsbeiträge eintreiben

Bananen-Flagge

Am 17.11.2014 erschien um 11.25 Uhr Obergerichtsvollzieher H. aus D. ein weiteres Mal, um die Zwangsbeiträge der Handwerkskammer Hildesheim einzutreiben. Zumal doch die Wahlen zur Vollversammlung vor der Tür stehen, zu denen  Tischlermeister Michael Pramann kandidieren möchte. Noch nie haben Wahlen zur Vollversammlung in Hildesheim oder anderen 50 Handwerkskammern statt gefunden. Dies wäre ein einmaliges … Weiterlesen

Offener Brief an die Handwerkskammer Hildesheim Betr.: Vermögensdarlegung

Guten Tag Handwerkskammer Hildesheim,                                                          Per Fax und e-mail am 18.11.2014 hiermit fordere ich als boykottierender  Zwangsbeitragszahler öffentlich das Gesamtvermögen der Handwerkskammer zu veröffentlichen und mir spätestens bis zum 28.11.2014 überprüfbar darzulegen. Mit der Option mit einer fachlich versierten Person dies auch zu überprüfen. Es geht hierbei um: Wie hoch sind die Geschäftsführergehälter? Wie hoch die … Weiterlesen

Erklärt die IHK ( Stuttgart ) der Demokratie den „totalen Krieg“?

Demokratie und Kammerkritik ist den „Kämmerlingen ein riesen Dorn im Auge. Das födert nicht gerade die Aura im Millionärsclub IHK, die sich unverschämter und skrupelloser Weise von Klein- und Kleinstbetrieben finanzieren lassen. In die Vollversammlung der IHK Stuttgart hat es bei der letzten Wahl die kammerkritische „Kaktus-Initiative“ auf steinigen Weg geschafft, sich dort ein plätzchen … Weiterlesen

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies lehnt Gespräch mit dem bffk ab

Viel Geduld hat der bffk bewiesen, um mit Niedersachsens Wirtschaftsminister ins Gespräch zu kommen. Sei Juni 2013 hat es mehrere Versuche – per Post, per Mail, per Telefon – gegeben, um einen solchen Gesprächstermin möglich zu machen. Dabei hat der bffk deutlich gemacht, dass es dabei nicht um die Frage des Kammerzwanges gehen sollte. Das … Weiterlesen

Handwerkskammer Hannover – Hauptgeschäftsführer Ernsting vom Paulus zum Saulus?

Vorab:  Die „Kammerseilschaften“ in die Rubrik des Paulus einzuordnen, wäre „Gotteslästerung“, sofern gläubig. „Handwerkspräsidenten kassieren auffällig viel Geld„. Das war der Artikel der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 06.12.2012, der Licht in die dunklen Machenschaften der ( niedersächsischen ) Handwerkskammern brachte. Handwerkskammerpräsidenten sollen bis zu 40.000 EURO für sogenannte Aufwandsentschädigungen abkassiert haben. Am 18.12.2012  titelte die … Weiterlesen

Handwerkskammer ( Konstanz ) – Wahnwitzige Transparenzauffassung der Zwangskammern

„Spätestens seit der Debatte um den Limburger Bischof Tebartz-van Elst ist der Begriff „Transparenz“ in aller Munde. Von immer mehr öffentlichen Institutionen wird verlangt, dass sie ihre Bilanzen offen legen. Der ADAC-Skandal um die Vergabe des „Gelben Engels“ hat die Debatte über die Verwendung von Mitgliedsbeiträgen weiter befeuert.Um erst gar keinen öffentlichen Druck entstehen zu … Weiterlesen

Streit um Meisterzwang mit dem „Berufs-Zulassungs-Regime“

Wer Meister werden will, muss Zeit und Geld investieren. Dafür genießt man mit Meisterbrief dann als Handwerker viele Privilegien. Freie Handwerker ohne Meistertitel beklagen sich über dieses System. Sie könnten die Arbeit qualitativ ebenso gut erledigen und fordern deshalb eine Abkehr vom Meisterzwang. Der Präses der Bremer Handwerkskammer Jan-Gerd-Kröger will daran aber festhalten. Im Studio … Weiterlesen

Geschützt: Bayern 2 – KAMMERZWANG

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Geschützt: Die IHK ( Potsdam ), die Handwerkskammern und die StaSi

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Handwerkskammer Koblenz – Monatlich 3.780 EURO plus … für´s lukrative Präsidenten-Pöstchen

Im Rahmen der Präsidentenwahlen der Handwerkskammer Koblenz, bei der diesmal gleich vier Personen um die Kandidatur des lukrativen Pöstchens „buhlen“, veröffentlich die RHEIN-ZEITUNG ihre Recherchen über sogenannten Aufwandsentschädigungen des Präsidenten. „… Der Präsidentenposten ist nicht nur mit Einfluss und Renommee verbunden. Anders als bei der Industrie- und Handelskammer Koblenz, die ihrem Präsidenten nach eigenen Angaben … Weiterlesen

Geschützt: Die IHK ( Stuttgart ) und die Undemokraten

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Handwerkskammern – „Totengräber“ von Innovation und Zukunft

Die Abschaffung des Meisterzwangs steht seit einiger Zeit in Brüssel auf der Tagesordnung. Und schon stellt sich der Ober-Kammer-„Guru“ des ZDH, Hans Peter Wollseifer,  auf die Hinterbeine und brüllt  als würde das Abendland zusammenbrechen. Hinzu kommt, dass die Kammer-„Gurus“ hier Unwahrheiten verbreiten. Niemand will den Meisterbrief abschaffen. Es wird die Abschaffung des Meisterzwangs gefordert. Was … Weiterlesen

Landgericht/Firma IHK Darmstadt – Rechtsbeugung? Willkür? Presse- und Meinungsfreiheit?

Das Landgericht Darmstadt hat in einem Schreiben vom 03.02.2014 ohne Anhörung die Berufung des Amts-„Gericht“-„Urteils“ vom 05.08.2013 im Rechtsstreit zwischen dert Firma IHK Darmstadt, wie das Land-„Gericht“ selbst in seinen Schreiben titelt, das Berufungsverfahren abgelehnt und KAMMERSPARTAKUS somit die Grundlage für weitere „Rechtsmittel“ verweigert. Vorab: Anforderungen an einer formgerechten Unterschrift unter dem Urteil Staatshaftung aufgehoben! … Weiterlesen

Wurden auch Ärzte und Apotheker betrogen?

Kammern im Visier der Prüfer: Der Landesrechnungshof nimmt jetzt die Heilberufe unter die Lupe und untersucht, ob das Sozialministerium seiner Aufsichtspflicht nachkommt. Der Landesrechnungshof erhöht den Druck auf die Kammern in Niedersachsen. Nachdem die Prüfer bereits dem Wirtschaftsministerium ein schlechtes Zeugnis für die Rechtsaufsicht über die Handwerker ausgestellt haben, ist jetzt das Sozialministerium dran. Der … Weiterlesen

Alltägliche Zensur im Willkür-System

Heute mal etwas politisches. Unglaublich, was sich dieser Willkür-Staat alles leistet. Zensurheberrecht     Quelle: fragdenstaat.de FragDenStaat.de veröffentlicht ein staatliches Dokument und das Bundesinnenministerium mahnt uns wegen Urheberrechtsverletzung ab. Nachdem ein Bürger auf FragDenStaat.de eine Aktenauskunft zur Prozenthürde bei der Europawahl beantragt hat, stellte ihm das Innenministerium das Papier – eine Stellungnahme – zur Verfügung. Gleichzeitig untersagte … Weiterlesen

  • Tischlermeister Michael Pramann

  • Bells-Restaurant – Bad Neuenahr

  • Stefan A. Duphorn wer – zu – wem

  • Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!

    Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!
  • Gernot Weyrich

  • Haustür-Aktion Michael Pramann