Geschützt: IHK Potsdam – Tourismusabgabe: Händler kritisieren IHK scharf

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Nachtfluggegner wollen IHK verlassen

Berlin – Aus Protest gegen die Haltung der Industrie- und Handelskammer (IHK) zur Nachtflug-Regelung am BER-Flughafen wollen Gewerbebetriebe aus Friedrichshagen und Umgebung die Kammer verlassen. Da die IHK sich gegen ein erweitertes Nachtflugverbot ausgesprochen habe, sei für die austrittswilligen Unternehmen eine weitere Mitgliedschaft nicht mehr mit ihrem Gewissen zu vereinbaren, erklärte Tobias Apelt von der … Weiterlesen

IHK Ulm – Keine Einigung im IHK-Streit um Werbung für S 21

Auszug NEUE PRESSE vom 29.11.2012: Der politische Streit um Stuttgart 21 ist längst entschieden, der juristische um die Werbung der Ulmer IHK geht indes weiter – noch ohne Ergebnis. Das umstrittene Plakat der IHK zu S 21 bleibt vorerst hängen. Die Kammer hat einen möglichen Vergleich vor dem Verwaltungsgerichtshof am Mittwoch abgelehnt. Alle Versuche des … Weiterlesen

HWK München: Freisinger Obermeister im Konflikt mit der Handwerkskammer

Wieder einmal hat sich eine Kammer, diesmal die Handwerkskammer München, in einen öffentlichen Konflikt eingemischt. Der Präsident der HWK, Traublinger, hat in einem Interviewklar für den Bau einer dritten Startbahn am Münchener Flughafen Position bezogen, die Handwerkskammer ist einem Bündnis hierzu beigetreten. ( HWK München: Interessenvertretung gegen Mitgliederinteressen nix neues ) Die Handwerker in Freising fühlen … Weiterlesen

HWK München: Interessenvertretung gegen Mitgliederinteressen nix neues

Zwei Dinge, die die Zwangskammern ( HWK, IHK, etc. ) offensichtlich in ihrer unrealistischen Traumwelt nicht zur Kenntnis nehmen. Erstens: Zu ihren sogenannten hoheitlichen Aufgaben – es ist nicht das Papier wert, auf dem diese gedruckt sind – gehört, die Interessen ihrer Mitglieder, die dem Kammerzwang unterjocht sind, zu vertreten. Zweitens: Eben diese, sich heuchlerisch … Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: IHK Ulm – statt Rechtstreue Verschwendung von Zwangsmitgliedsbeiträgen

Die IHK Ulm will das Urteil des Verwaltungsgerichtes in Sigmaringen immer noch nicht akzeptieren und gibt das Geld der Zwangsmitglieder in vollen Händen aus, um ein Einlenken hinauszuzögern und die umstrittene Öffentlichkeitsarbeit hinsichtlich des Projektes „Stuttgart 21“ zu korrigieren. „Wenn die wiederholte Beauftragung einer noblen Stuttgarter Anwaltskanzlei nicht auf Kosten der Zwangsmitglieder gehen würde, dann … Weiterlesen

Geschützt: bffk begrüßt Urteil zur umstrittenen Werbung der IHK Ulm – Zahlung der Sicherheitsleistung zu sofortigen Vollstreckbarkeit wird angekündigt

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

IHK Wetzlar – Wetzlarer Oberstaatsanwalt ermittelt ohne Vernehmung wichtiger Belastungszeugen

Im Rahmen eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens führte ein Wetzlarer Oberstaatsanwalt die Ermittlungen ohne Vernehmung von wichtigen Zeugen der anklagenden Seite. Der Inhaber eines Ingenieurbüros aus Waldbrunn bei Limburg an der Lahn hatte Strafanzeige gegen die IHK Wetzlar wegen rechtswidriger Eingriffe in den Wettbewerb erstattet. Ein Ingenieurbüro mit Sitz in Waldbrunn nahe Limburg, welches Schulungen und Sachverständigendienste … Weiterlesen

Interessantes Urteil zum Kammerzwang für Personengesellschaften

Eine interessante Entscheidung zur Mitgliedschaft in den Industrie- und Handelskammern hat das Bundesverwaltungsgericht in einem jetzt veröffentlichten Urteil getroffen. Danach war eine Personengesellschaft nicht mehr Mitglied einer IHK, weil der Geschäftsbetrieb als Ganzes verpachtet war. Die Verpachtung selber hatte keinen gewerblichen Charakter. Die IHK forderte zunächst Mitgliedschaft und Beitrag und störte sich nicht an der … Weiterlesen

IHK Berlin – ohne Sitte und Anstand

Das war schon eine deutliche Ansage der Staatsanwaltschaft in Berlin. Die Gewährung eines Darlehens der deutschen IHKn an den finanziell maroden DIHK, welches 2002 in einen verlorenen Zuschuss verwandelt wurde, erfülle den Straftatbestand „pflichtwidriger Untreue“. Eine strafrechtliche Verfolgung scheide nur deswegen aus, weil die Kammern das nicht hätten wissen können. (SPIEGEL vom 11. 04. 2009) … Weiterlesen

„Gesamtinteresse“ der Wirtschaft (?!) – ein Bericht aus Absurdistan

Absurdistan ist hierbei eine Teilrepublik von Kammerland – nämlich die IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern. Diese hat im Rahmen eines hausinternen Beschäftigungsprogrammes eine Umfrage zur Nutzung der Sozialen Medien gestartet. So etwas fehlt in der digitalen Welt natürlich wirklich und also werden auf diesem Wege die Bedürfnisse der Unternehmen im Kammerbezirk passgenau ermittelt und womöglich dann als „Gesamtinteresse“ … Weiterlesen

IHK-Präsident fordert Unternehmer zum Verlassen des „Standort Deutschland“ auf?

Eine grosse Rede sollte es sein, eine Laudatio, die der IHK-Präsident der IHK Südlicher Oberrhein, Karlhuber Dischinger unter geladenen Gästen beim Neujahrsempfang 2011 halten wollte. Heraus kamen jedoch , was erstmamlig ist, in der Geschichte der IHK.Neujahrsempfänge, Buh-Rufe aus den Reihen des Publikums. Grund hierfür waren Dischingers Forderungen zur Abschaffung der EEG-Förderungen, mit denen erneuerbare … Weiterlesen

Bundesverwaltungsgericht steckt IHK klare Grenzen auf

Der Bundesgeschäftsführer des Bundesverband für freie Kammern, Kai Boeddinghaus, erzielte vor dem Bundesverwaltungsgericht einen beachtlichen Erfolg, der die Kammern ganz klar und eindeutig in die Schranken weist. Den Kammern sind nun endlich in einem für die Kammern gravierendem Urteil klare Grenzen aufgesteckt worden. Jetzt hat das Bundesverwaltungsgericht die schriftliche Begründung für das Urteil vom 23. … Weiterlesen

  • Tischlermeister Michael Pramann

  • Bells-Restaurant – Bad Neuenahr

  • Stefan A. Duphorn wer – zu – wem

  • Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!

    Hier ist noch Platz für Ihr Firmenlogo!
  • Gernot Weyrich

  • Haustür-Aktion Michael Pramann